Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Abonnieren
 


http://myblog.de/myhawaii

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonntag, 26. Dezember

Ordentlich Frühstücken, Picknick vorbereiten und ab zum Strand. Das Wetter ist traumhaft, wir chillen beim Drum Circle. Abends Pot Luck.
31.12.10 23:35


Samstag, 25. Dezember: Gift exchange

Die Amerikaner feiern ja nicht am 24. Dezember, sondern am 25. Weihnachten. Also findet eigentlich heute das große Fest statt. Als wir am Morgen in die Küche kommen sind Tristan und Harvest, beide in einem Berg aus Geschenkpapier sitzend, bereits mit ihren neuen Spielsachen beschäftigt.

Am Nachmittag findet ein "gift exchange" bei Graham statt, und das funktioniert so:

Jeder bringt ein Geschenk mit, das maxmial 20$ Wert ist. Alle Pakete werden in die Mitte gelegt, und dann wird verlost. Jeder bekommt eine Nummer, und der Reihe nach werden die Geschenke ausgesucht und geöffnet. Man kann sich, wenn man an der Reihe ist, entscheiden: Ein neues Paket aufmachen, oder jemand anderen sein bereits geöffnetes Paket wegnehmen. Verlost werden zum Beispiel ein rosaroter Pyjama, ein Runenset, ein Schminkkoffer, Kerzenhalter und ein riesiges Lebkuchenherz (danke fürs backen Mama, die anderen haben wir eh selber gefressen! ) Astrid gewinnt ein "Dinner mit Graham", ich ergattere einen Kalender.... Ein sehr unterhaltsamer Nachmittag! 

31.12.10 23:27


Freitag, 24. Dezember: Weihnachten in Hawaii

Ich muss am Vormittag arbeiten, alte Wurmboxen zerlegen und Graham bei Malerarbeiten in SPACE zur Hand gehen. Es klärt endlich auf, und am Nachmittag marschieren wir zum Strand. Endlich etwas Sonnenschein um was zu unternehmen.

 Bild: So transportiert man auf Hawaii schmutzige Hunde. Clever, oder?

 

 

 Nach dem Sonnenbad müssen wir uns sputen, rechtzeitig zur Vorbereitung des Weihnachtsmahls zurück zu sein. Astrid begeistert die Meute mit ihrer unglaublichen Gemüsemayonaise und sorgt für ein würdiges Abendessen!

 

26.12.10 02:41


Donnerstag, 23. Dezember

Vormittags frei, am Nachmittag fahren Astrid und ich nach Pahoa, einkaufen für das Christmas-Dinner. Sie will der Schweighofer'schen Tradition gemäß Schinkenröllchen in Gemüsemayonaise machen. Mhh! Dann zurück die Einkäufe abliefern, und zu den warm ponds baden. Der Regen hört kurzzeitig auf, und wir bekommen ein bisschen Vollmond zu sehen. Später noch in Belyacres in die Sauna, und todmüde ins Bett.
26.12.10 02:22


Mittwoch, 22. Dezember

Es regnet weiterhin, Astrid lässt sich davon nicht abschrecken und marschiert zum Strand. Ich repariere ein paar alte Schubkarren. Am Nachmittag hab ich wegen des Regens frei und ...

 

--- zensiert ---

26.12.10 02:13


Dienstag, 21. Dezember

Es regnet in Strömen, wir müssen nicht arbeiten. Uns macht das nicht viel aus, wir verbringen den Großteil des Tages im Bett und...

 --- zensiert ---

26.12.10 02:11


Montag, 20. Dezember: Astrid kommt!

Am Vormittag noch arbeiten, Kokosnüsse pflücken und den Truck reparieren (Graham hat unabsichtlich Diesel statt Benzin getankt) :-P Am Nachmittag borge ich den inzwischen wieder fahrtüchtigen Truck aus, um Astrid vom Flughafen abzuholen. Als erstes verfrühtes Weihnachtsgeschenk darf ich sie nach mehr als 3 Monaten endlich wieder in die Arme schließen. So schön...

Am Nachhauseweg von Hilo bleibt der Truck erneut stehen - aber nicht wie erwartet wegen Diesel im Tank, sondern weil der Steuerriemen gerissen ist. Wir sitzen im strömenden Regen fast 3 Stunden im Auto und warten darauf dass uns wer abholt. Ist aber nicht schlimm, nach so langer Zeit hat man sich viel zu erzählen und einiges aufzuholen

 

26.12.10 02:06


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung